Auf dem Podium zur Unternehmensnachfolge

Beim bundesweiten IHK-Aktionstag zur Unternehmensnachfolge nahm Mittelstandsexperte und Geschäftsführer der Clockwise Consulting GmbH Christian Wewezow an der Podiumsdiskussion der IHK Saarland teil. Alleine im Saarland suchen jährlich 1.200 Unternehmen, nach Schätzungen des Wirtschaftsministeriums, einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin.

Vordenker und Nachfolger: wie die Unternehmensnachfolge von Start-Ups lernen kann und muss, so lautete das Motto des IHK-Aktionstages zur Unternehmensnachfolge. „Eine interessante Alternative zur Neugründung kann die Übernahme eines bereits am Markt etablierten Unternehmens sein. Der Prozess der Übernahme ist dabei zugleich eine Chance, bestehende Unternehmensstrukturen auf den Prüfstand zu stellen und zu modernisieren“, so die Veranstalter. Hier könne es sehr sinnvoll sein, sich an den Methoden und Prinzipien von Start-up-Unternehmen zu orientieren.

Im Rahmen des bundesweiten IHK-Aktionstages zur Unternehmensnachfolge luden die Verantwortlichen der IHK-Saarland zu einem Impulsreferat, Best-Practice-Beispielen sowie einer Podiumsdiskussion über die Potentiale solcher Nachfolgelösungen ein. Experten aus dem Bereich Unternehmensnachfolge, Mittelstand und Finanzierung zeigten an diesem Abend neue Wege in der Unternehmensnachfolge auf. Darunter auch Mittelstandsexperte und Geschäftsführer der Clockwise Consulting, Christian Wewezow.

Die Clockwise Consulting GmbH gehört zu den führenden Mittelstandsberatungen in Deutschland und ist spezialisiert auf die Entwicklung, Begleitung und Umsetzung von Transformationsprojekten, unter anderem auch bei der Unternehmensnachfolge. „Der ganzheitliche Ansatz der Transformationsberatung hat das Ziel, ein Unternehmen insgesamt leistungsfähiger zu machen und mit ihm die nächste Erfolgsstufe zu erreichen“, sagt Christian Wewezow. „Die Transformationsberatung kann alle Bereiche umfassen. Unter anderem Business Development, Unternehmensorganisation, Prozesse oder Personal. Sie hat sich als Methode bei der Unternehmensnachfolge  in zahlreichen Projekten als erfolgreich bewährt.“

In der Praxis haben sich bei der Transformationsberatung der Clockwise Consulting während der Unternehmensübergabe sechs zentrale Handlungsfelder herauskristallisiert, die Christian Wewezow zusammen mit seinem Team begleitet und umsetzt:

  1. Klarheit in Strategie und Vision des Nachfolgers schaffen.
  2. Transparente Unternehmensbewertung und solide Finanzierung.
  3. Veränderung bzw. Anpassung der Führungs- und Unternehmenskultur in Bezug auf den neuen Inhaber.
  4. Umsetzung der Innovations- und Rationalisierungsprojekte.
  5. Stärkung der Managementqualitäten des Nachfolgers.
  6. Unterstützung bei Entscheidungsprozessen und Lösung von Konfliktpotentialen zwischen Senior und Nachfolger.

Durch aktuelle Beispiele und Erfolgsgeschichten gab Christian Wewezow während der Podiumsdiskussion Einblicke in seinen Alltag und die praktische Arbeit zusammen mit seinem Team.

Danke an Jan Hoßfeld und die IHK Saarland für die Organisation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: