Ergonomie vs. Ökonomie: Ein Fachbeitrag von Benjamin Koch

Der Nutzen ergonomischer Schichtpläne in Anbetracht des demografischen Wandels: Mit diesem Thema setzte sich Benjamin Koch in seinem Fachbeitrag Ergonomie vs. Ökonomie auseinander. Auf Clockwise Exekutive ist er nun online erschienen.

Benjamin Koch ist Senior Consultant für den Bereich Organisationsentwicklung bei der Mittelstandsberatung Clockwise Consulting GmbH. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen strategische Personalentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Führungskräfteentwicklung. Als Inhaber der Human Ressourse & Sport Consulting ist er als sportpsychologischer Berater und Business Coach tätig. Er lehrt seit 2011 an der Fachhochschule Jena das Fach „Personalführung für Wirtschaftsingenieure“ und ist ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Gera.

In seinem Beitrag schreibt er über die Vorteile ergonomischer Schichtpläne: Ergonomische Zeitpläne dienen der Verringerung der nächtlichen Arbeitszeit, der Bereitstellung von  ausreichender Erhol- bzw. Schlafzeit und der Sicherung sozial wertvoller Freizeit. Diese Gesichtspunkte spielen mit zunehmendem Alter eine immer größere Rolle. Die körperlichen Ressourcen nehmen immer weiter ab, so dass eine physische Entlastung am Arbeitsplatz angestrebt werden sollte. Um ältere Menschen grundsätzlich von Nachtarbeit zu befreien und sie so noch besser im Schichtbetrieb einsetzbar zu machen, könnten auch Schichtsysteme entwickelt werden, in denen beispielsweise eine bestimmte Gruppe von Mitarbeitern nur im Früh-Spät-Schicht-System arbeite. Alle anderen Gruppen arbeiten in einem 3-Schicht-System und wechseln sich bei der Übernahme der Nachtschicht entsprechend ab.

Als Fazit kommt Benjamin Koch zu dem Ergebnis, dass sich ergonomische Schichtpläne für alle Unternehmen eignen, die einfach alles wollen:

Sicher gibt es in einem Unternehmen viele Möglichkeiten mit dem demografischen Wandel umzugehen. Einer der wichtigsten Ansatzpunkte ist die Entlastung und die damit verbundene längere Einbindung älterer Arbeitnehmer in den Betrieb. Dies kann zum Beispiel durch die in diesem Artikel beschriebenen ergonomischen Schichtpläne erfolgen. Zwar fordern diese zunächst etwas Planungs- und Entwicklungszeit ein, bereichern das Unternehmen aber schnell mit zufriedeneren, gesünderen und somit leistungsfähigeren Mitarbeitern und erhöhen so die Produktivität und Wirtschaftlichkeit.

Ergonomisch planen, arbeiten und produzieren – ökonomische Erfolge sehen!

Zum Beitrag: Clockwise Exekutive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: