Das Unternehmen neu denken

So gelingt die Transformation in mittelständischen Unternehmen: Damit beschäftigt sich der Fachbeitrag von Christian Wewezow. Erschienen ist er im Wirtschaftsspiegel Thüringen.

Als Ausgangspunkt fungiert meistens ein Handlungsdruck oder Engpass, die Unternehmer „zwingen“, ihr Unternehmen, Geschäft, ihre Systeme, Prozesse und Strukturen neu oder anders denken
zu müssen. Sprichwörtlich: keinen Stein auf dem anderen zu lassen. Transformation ist immer dann wichtig, wenn Sie als Unternehmer Ihr Geschäft von einem Ist-Zustand zu einem gewünschten Soll-Zustand weiterentwickeln möchten. Somit können Transformationsprojekte im Rahmen von Unternehmenswachstum, Restrukturierungen oder in einzelnen Funktionsbereichen, wie z.B. IT („digitale Transformation“) oder Finance erfolgen.

Den gesamten Fachbeitrag gibt es online zum Nachlesen.

Quelle: Wirtschaftsspiegel Thüringen (Ausgabe: 6/15, S. 33)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: