Monat: Februar 2018

„Extrem preiswürdig“ für den Großen Preis des Mittelstandes – Christian Wewezow besucht Preisträger im Kreis Borken

Christian Wewezow, Kuratoriumsvorsitzender der Oskar-Patzelt-Stiftung, machte sich jetzt auf Einladung der WFG in einem zweitägigen Besuch ein Bild von der Wirtschaftsvielfalt in der Region. Mit Pietsch, Terhalle, Laudert und Netgo besuchte er Unternehmen, die bereits in den vergangenen Jahren bei dem „Großen Preis des Mittelstandes“ auf dem Siegertreppchen standen und in diesem Jahr teilweise erneut nominiert werden, darüber berichtet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH auf Ihrer Internetseite.

read more

Ein Beirat im Mittelstand: Von Weltgeschehen bis alternative Finanzierung wird alles diskutiert

Manfred R. Elsner ist alleiniger geschäftsführender Gesellschafter der Main-Neckar-CapitalGroup GmbH, Frankfurt am Main, aktiver Beirat mit Beratungsfunktion in namhaften Unternehmen, und er leitet im Ehrenamt die Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung in Frankfurt am Main. Der gefragte Experte auf dem Gebiet Corporate Finance verfügt über 40 Jahre Berufs- und Führungserfahrung im Finanzsektor. Christian Wewezow sprach mit ihm in der Reihe Wirtschaftsgespräche über die Rolle des aktiven Beirats in Unternehmen und unternahm mit ihm einen Ausblick in die wesentlichen Unternehmensthemen der Zukunft.

read more

Erfolgreiche Personalsuche für den Mittelstand

Dr. Verena Schraner ist Geschäftsführerin der Erfolgslabor GmbH und Mitentwicklerin des Personaldiagnostiktools PERSOscreen. Die Erlangener Unternehmerin und Vordenkerin leitete 10 Jahre lang internationale Teams in der Pharmabranche. Heute unterstützt sie mittelständische Unternehmen erfolgreich mit ihren Onlinetests bei der Mitarbeiterauswahl und Mitarbeiterentwicklung. Der Mittelstandsexperte und Kuratoriumsvorsitzende der Oskar Patzelt Stiftung, Christian Wewezow, sprach mit ihr darüber, warum es gerade für den Mittelstand so wichtig ist, die richtigen Personen einzustellen und wie PERSOscreen das meist so treffende Bauchgefühl um eine objektive Datenbasis erweitert.

read more